Mit dem Rad nach Peking (1999)

*

Zwei Jungs, eine Vision: die 10.000 km-Marke zu knacken. Bloß wohin ohne Flieger und Schiff? Peking etwa? Klang cool. War´s auch: meine “Wo hängt der Hammer-Tour“: 14.400 km in 120 Tagen. Jeden Meter aus eigener Kraft. Jeden Tag.

Vier berauschende Monate mit Magenkrämpfen ab Rumänien durch Türkei, Iran, drei GUS-Staaten und China.


Als frisch gebackener Abiturient befreite mich das Bundesamt für Zivildienst für einige Monate von der Wehrpflicht und ich konnte mit einem Freund das erste riesige, transkontinentale Rad-Abenteuer beginnen: nach acht Monaten minutiöser Planung starteten wir als bis heute schnellstes Team von Frankfurt nach Peking.


Wie bei allen hier vorgestellten Touren:
Finden Sie auf der www.globetreter.de we-sen-tlich Information.