Das Vamonos Projekt (2009/10)

*

Mit drei Tandems und elf hörenden und tauben Menschen durch Südamerika… Diese Gebärdensprach-Nutzer aus vier Ländern untereinander bekannt gemacht, 90 Workshops in Sachen Gebärdensprache und etliche Interviews gegeben…

Beeindruckende Landschaft, Tränen und Spass – ein Tandem-basiertes PR-Projekt unter der Schirmherrschaft der CBM


Es ging darum, das Tandem als Medium zu nutzen, um in Südamerika und daheim in Deutschland für mehr Wissen und Akzeptanz gehörlosen Mitmenschen gegenüber zu werben. Das Team bestand aus deutschen und südamerikanischen hörenden und gehörlosen Spezialisten verschiedener Gebärdensprachen. In drei Etappen fuhren wir gemeinsam ein halbes Jahr bis Februar 2010 etwa 3000 km in Brasilien, Bolivien und Ecuador. Wir gaben an die 90 Workshops in Regelschulen der drei Länder und schafften es, die Presse vor Ort für unser Anliegen zu interessieren. Ein komplexes aber sehr erfolgreiches Kommunikations-Projekt, verpackt in einem Vortrag, der – wie immer – keinen Aspekt auslässt: Mensch und Natur sowie Geschichten und Hintergrundwissen werden in einem chronologisch klar gegliederten Vortrag mit einigen Videos sowie viel Musik und O-Tönen beleuchtet.


Wie bei allen hier vorgestellten Touren:
Finden Sie auf der www.globetreter.de we-sen-tlich Information.