BAKU NOW


Nach erfolgreichem Selbstverlag meines ersten Baku-Buches „Stadt der schlagenden Winde„, möchte ich ein gerne ein zweites herausgeben, das sich auf das Neue in Baku konzentriert: Außen- und Innenansichten öffentlichen und privaten Raumes zeigen Gebäude oder Plätze, die in den letzten zehn Jahren gebaut oder renoviert worden sind. Und wie sich die Menschen in Ihnen einrichten.


In kaum einer Stadt entsteht und zerfällt so viel und dies so schnell wie in Baku. Anders als in Dubai, wo auf Sand gebaut wird, werden in Baku meist erst alte, historische Gebäude abgerissen, bevor Neues entsteht. Dieser Thematik widmete ich das erste Buch.

Viele Bauherren und Architekten in Baku schätzen die Lebensdauer ihrer Gebäude auf weniger als 20 Jahre (!) . Deswegen glaube ich mit BAKU NOW ebenso eine „Epoche“ fragwürdigen Bauens in Baku in Szene gesetzt zu haben wie mit „Stadt der schlagenden Winde“: Von 2008 bis 2011 sind ganze Stadtansichten der gegenwärtigen Bauwut zum Opfer gefallen – über 100 Jahre Baumaterie. Das gegenwärtige Bauen hat de-fi-ni-tiv eine noch wesentlich kurze Lebensdauer, die Wahrscheinlichkeit, dass in 20 Jahren kaum eines der unten gezeigten Motive wiederzufinden sein wird, ist sehr groß.

Sowohl Buchlayout als auch der Leinen des Hardcover lehnen sich an das erste Buch an – BAKU NOW soll ein Geschwisterbuch sein.


Statt eines einleitenden Essay wird Oriana Kraemer diesmal ein Interview mit zwei Bakuern beisteuern – ihre Antworten mögen helfen, den aktuellen Bauboom und seine positiven und negativen Auswüchse zu begreifen.


Vergünstigte Vorbestellung bis September 2012 möglich – es gibt wieder Beton-Schuber zu gewinnen


Bis zum Druck des Buches 2013 biete ich es zum um 25% ermäßigten Subskriptionspreis von 26,10 € inklusive Versand innerhalb Deutschlands an, nachher wird es 34 € kosten.

Über das Bestell-Formular können Sie sich vergünstigte Exemplare sichern.  Sie zahlen erst, wenn fest steht, dass das Buch gedruckt wird, frühestens September. Über den Stand der Dinge werde ich sie spätestens dann informieren.

Um den Prozess zu befeuern, verlose ich wieder Art Editionen – es gibt noch 15 frei verkäufliche am Markt (z.Z. 380 €) – und zwar pro 50 bestellte Bücher eine Art Edition.

Ein Anspruch auf das Buch (und damit die Teilnahme an der art edition-Verlosung) entsteht nur, wenn sich insgesamt genügend Menschen (300) für den Buchdruck gefunden haben.





Sowohl Buchlayout als auch der Leinen des Hardcover lehnen sich an das erste Buch an – BAKU NOW versteht sich auch als ein Geschwister-Buch